Ein positiver Effekt von Nahrungsergänzung auf Schuppenflechte wurde bisher noch nicht eindeutig nachgewiesen. Dennoch gibt es Hinweise, dass Vitamine und Vitalstoffe den Krankheitsverlauf abschwächen und positiv beeinflussen können. Hier unsere Top 11 Nahrungsergänzungsmittel bei Schuppenflechte.

Warum Nahrungsergänzung?

Es gibt keinen direkten Zusammenhang zwischen Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln und Schuppenflechte. Viele Betroffene stellen jedoch fest, dass zusätzliche Vitalstoffe durch Nahrungsergänzung das Hautbild verbessern. Auch klingen Entzündungen schneller ab, Schübe fallen weniger stark aus und Gelenkschmerzen nehmen ab. Ein guter Grund, sich genauer mit dem Thema Nahrungsergänzung zu befassen. 

In welcher Form gibt es Nahrungsergänzung?

Nahrungsergänzungsmittel treten in vielen Formen auf. Typisch sind beispielsweise Extrakte oder Konzentrate. Diese werden als Tabletten, Kapseln, Gel, Flüssigkeiten oder Pulver eingenommen.

Worauf muss ich bei der Einnahme von Nahrungsergänzung achten?

Wie bei allen Lebensmitteln und Medikamenten muss auch bei Nahrungsergänzung auf eine gute Qualität geachtet werden. Wenn möglich, ist Bioqualität eine gute Wahl. Auch eine vertrauenswürdige Bezugsquelle ist wichtig. Der behandelnde Arzt ist der beste Ansprechpartner in diesem Zusammenhang. Neben der richtigen Dosierung und Wirkstoffkombination kann er auch Bezugsquellen nennen. 

Top 11 Nahrungsergänzungsmittel bei Schuppenflechte 

1 Omega-3-Fettsäuren – Das Superfett der Nahrungsergänzung

In den letzten Jahren wurden Omega-3-Fettsäuren als Nahrungsergänzung immer beliebter. Studien belegen, dass Omega-3-Fettsäuren Entzündungen verringern. Darüber hinaus stärken Omega-3-Fettsäuren das Immunsystem. Beides sind wichtige Faktoren bei der Behandlung von Schuppenflechte.
Omega-3-Fettsäuren kommen in verschiedenen Formen vor:

Alpha-Linolensäure

Alpha-Linolensäure ist in einigen pflanzlichen Ölen, Nüssen, Samen und Soja-Lebensmitteln enthalten. Besonders reich an Alpha Linolensäure sind Leinöl, Hanföl, Rapsöl und Sojaöl.

Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA)

EPA und DHA kommen in fetten Fischen und Algen vor. Typisch als Nahrungsergänzung ist Fischöl in Kapselform. Achtung: Fischöl kann das Blut verdünnen. Vor der Einnahme von Fischöl sollte daher ein Arzt konsultiert werden.

2 Vitamin D – Klassische Nahrungsergänzung

Das Vitamin D zählt inzwischen zum Standard der Nahrungsergänzung bei der Behandlung von Schuppenflechte. Sowohl in Salben, als auch in Medikamenten gegen Schuppenflechte kommt das Sonnenvitamin zum Einsatz. Vitamin D stärkt das Immunsystem, reduziert Entzündungen und hält den Darm gesund. Das alles kann sich positiv auf die Schuppenflechte auswirken. Vitamin D als Nahrungsergänzung wird in Tropfen oder Tabletten verabreicht.  Wichtige Quellen für Vitamin D sind fetter Fisch, Hühnerei, fetter Käse und Milch. Ganz natürlich bildet der Körper Vitamin D selbst, wenn die Haut mit Sonne bestrahlt wird. 15 Minuten Sonnenschein reichen dabei aus.

3 Glucosamin und Chondroitin

Unter dem Namen “Gelenkkapseln” bekannt, sind Glucosamin und Chondroitin Nahrungsergänzungsmittel, die rezeptfrei gekauft werden können. Diese Nahrungsergänzung kommt auch natürlich im Körper vor. Beide Stoffe sind an der Bildung und Reparatur von Knorpeln im Körper beteiligt. Dies ist für alle für Betroffene von Psoriasis-Arthritis wichtig. Denn Untersuchungen zeigen, dass die Nahrungsergänzung mit Glucosamin und Chondroitin den Fortschritt von Arthrose verlangsamen kann. Ebenfalls gezeigt wurde, dass die Einnahme der Stoffe Schmerzen lindert. Natürlich kommen die Stoffe in tierischem Gewebe wie Garnelen und Hummerschalen vor. Bist du auf Schalentiere allergisch, solltest du daher auf die Einnahme verzichten. Auch Kinder und Schwangere sollten darauf verzichten.

4 Methylsulfonylmethan (MSM) – Komplizierter Name, wirkungsvolle Nahrungsergänzung

Methylsulfonylmethan (MSM) ist eine organische schwefelhaltige Verbindung. Der Körper braucht Schwefel, um ein gesundes Bindegewebe zu erhalten. Auch wenn es keine eindeutigen Studien gibt, so ist MSM inzwischen ein Geheimtipp bei Autoimmunerkrankungen wie der Schuppenflechte. Es hilft Mineralien und Spurenelemente zu den benötigten Organen und Geweben zu transportieren. Organischer Schwefel ist ein Antioxidanz und wirkt antibakteriell und entzündungshemmend. Schwefel kommt in Fisch, rotem Fleisch, Eiern, Obst und Gemüse vor.

5 Biotin

Biotin ist auch unter dem Namen Vitamin H bekannt. Es nimmt unter den B-Vitaminen eine Sonderstellung ein, da es für zahlreiche Funktionen im Körper verantwortlich ist. Biotin spielt eine wichtige Rolle beim Energiestoffwechsel und unterstützt den Körper bei der Zellerneuerung. Darüber hinaus sorgt der Vitalstoff für den Informationsaustausch zwischen den Zellen.  Besonders wichtig ist Biotin für gesunde Haut und Haare. So spielt es als Nahrungsergänzung eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Schuppenflechte. Biotin kommt in Innereien, Eiern, Fisch und Hülsenfrüchten vor.

6 Selen

Das Spurenelement Selen ist eine wichtige Nahrungsergänzung. Es spielt eine entscheidende Rolle im menschlichen Stoffwechsel. Außerdem ist es maßgeblich an der Produktion von körpereigenen Antioxidantien beteiligt und stärkt die Abwehrkräfte. Untersuchungen zeigen, dass Selen die krankhaft erhöhte Schuppenbildung bei Schuppenflechte positiv beeinflusst. Selen kommt in Knoblauch, Zwiebeln, Brokkoli und Getreide vor. Als Nahrungsergänzung gibt es den Vitalstoff in Kapselform und als Tabletten.

7 Zink

Genau wie Selen spielt auch Zink eine wichtige Rolle bei der Zellteilung und sorgt so dafür, dass sich Immunzellen teilen und vermehren können. Besonders für Schuppenflechte ist die Nahrungsergänzung mit Zink interessant. Denn das Spurenelement wirkt entzündungshemmend und sorgt für die Wundheilung. Zink hemmt auch die Freisetzung von Botenstoffen, die Schmerzen auslösen. Darüber hinaus ist es für die Produktion von Kollagen und Keratin notwendig. Alles wichtige Bausteine bei der Behandlung von Psoriasis.  Lebensmittel mit hohem Zinkanteil sind Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Getreide. Als Nahrungsergänzung gibt es Zink wie die meisten Vitalstoffe in Tablettenform.

8 Probiotika – Nahrungsergänzung von innen heraus

Probiotika sind lebende Mikroben, die wichtig für einen gesunden Körper sind. Die genaue Zusammensetzung der Mikroben ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Seit einigen Jahren sind Probiotika auch in den Fokus bei der Behandlung von Schuppenflechte gelangt. Menschen mit Psoriasis haben häufig eine hohe Menge entzündungsbedingter Bakterien im Darm. Um den Darm wieder in Gleichgewicht zu bringen, müssen gute Bakterien hinzugefügt werden. Hier helfen Probiotika in Form von Nahrungsergänzung. Probiotika unterstützen das Immunsystem von innen heraus und können so Entzündungen reduzieren. Natürlich kommen Probiotika in Joghurt, Käse wie Gouda und Parmesan, Sauerteigbrot und eingelegtem Gemüse vor. Als Nahrungsergänzung können sie in Form von Kapseln oder mit Probiotika angereicherten Milchprodukten eingenommen werden.

9 Kiefernrinde und Traubenkerne – Unbekannte Nahrungsergänzung

In Kiefernrinde und Traubenkernen kommt ein hochwirksames Flavonoid vor. Es trägt den Namen oligomeren Proanthocyanidin, kurz OPC. OPC ist ein starkes natürliches Antioxidans. Es wirkt gegen freie Radikale, verbessert die Durchblutung und schützt Blutgefäße vor Ablagerungen. Die Haut unterstützt der Wirkstoff dabei, Kollagen zu bilden. Diese Effekte helfen auch Patienten mit Schuppenflechte. Untersuchungen zeigen, dass die Behandlung mit OPC die Heilung der Haut beschleunigt. Auch Rötungen und die Schuppenbildung nehmen ab. Ein hoher Anteil OPC findet sich nicht nur in Kiefernrinde und Traubenkernen, sondern auch in Kakaopulver, Bananen, Beeren und Nüssen. Wem das nicht ausreicht, kann die Vitalstoffe auch als Nahrungsergänzung zu sich nehmen.

10 Kurkuma

Kurkuma ist ein aromatisches Gewürz, das in der östlichen Küche eine wichtige Rolle spielt. Es ist auch unter dem Namen Gelbwurzel bekannt. Sein Hauptwirkstoff ist Curcumin. Seit einiger Zeit steht Curcumin im Zentrum der Forschung. Dort nimmt es unter den Vitalstoffen eine Sonderstellung ein. Denn der Wirkstoff wirkt stark entzündungshemmend. Darüber hinaus ist er antioxidativ und antimikrobiell. Bei Schuppenflechte hilft Kurkuma, da es die Zellheilung unterstützt, Entzündungen schneller abheilen lässt und die Haut von innen heraus stärkt. Frische Gelbwurzel gibt es im Naturkostladen oder beim asiatischen Feinkosthändler. Gemahlenen Kurkuma verkauft jeder Supermarkt. Typischerweise wird Kurkuma für Curries, Eintöpfe und Suppen verwendet. Aber auch in Getränken ist das Gewürz lecker. Als Nahrungsergänzung sollte dem Kurkuma immer etwas Pfeffer hinzugefügt werden. Er verbessert die Aufnahme des Curcumin.

11 Weihrauch & Nachtkerzenöl – die Entzündungshemmer

Nachtkerzenöl und Weihrauch machen die Haut geschmeidiger und besitzen zugleich entzündungshemmende Eigenschaften. Sie verhindern erhöhten Feuchtigkeitsverlust, regenerieren die Hautbarriere und wirken heilungsfördernd. Besonders bei rauer und schuppiger Haut können beide eingesetzt werden – ebenso wie bei Juckreiz und geröteter Haut. Weihrauch und Nachtkerzenöl eigenen sich mit ihren besonderen Eigenschaften besonders für die Verwendung bei Psoriasis.

Nahrungsergänzung kann helfen – Ersetzt aber keinen ausgewogenen Lebensstil

Bei der Behandlung von Schuppenflechte sind Vitalstoffe wichtig. Sie unterstützen die Haut, lassen Entzündungen abklingen und stärken das Immunsystem. Es ist also durchaus sinnvoll, sich mit Nahrungsergänzung auseinanderzusetzen. Je nach Schwere und Ausprägung der Psoriasis können unterschiedliche Vitalstoffe die Symptome lindern. Wichtig ist auch, den Einsatz von Nahrungsergänzung mit dem behandelnden Arzt zu besprechen. Nur so werden Wechselwirkungen ausgeschlossen. Dennoch ist Nahrungsergänzung kein Ersatz für eine gesunde Lebensweise. Eine ausgewogene Ernährung, ausreichender Schlaf und regelmäßige Bewegung sind die Basis für eine gesunde Haut.

 

 

FAQs zu 11 Nahrungsergänzungsmittel bei Psoriasis

Was ist Nahrungsergänzung?

Nahrungsergänzung liefert Nährstoffe, die möglicherweise nicht in ausreichenden Mengen konsumiert werden. Nahrungsergänzungsmittel können Vitamine, Mineralien, Aminosäuren, Fettsäuren und andere Substanzen sein. Typischerweise werden sie in Form von Pillen, Tabletten, Kapseln oder als Lösung eingenommen.

Wer braucht Nahrungsergänzung?

Nahrungsergänzungsmittel ersetzen keine ausgewogene Ernährung. Dennoch können zusätzliche Vitalstoffe für bestimmte Personengruppen wichtig sein. Dies ist der Fall, wenn ein höherer Bedarf an Vitaminen oder Spurenelementen besteht (zum Beispiel in der Schwangerschaft), oder auch, wenn Vitalstoffe nicht richtig aufgenommen werden können (zum Beispiel bei Erkrankungen des Verdauungsapparats)

Hilft Nahrungsergänzung bei Schuppenflechte?

Auch wenn Nahrungsergänzungsmittel eine gesunde Lebensweise nicht ersetzten, so können sie bei Schuppenflechte helfen. Besonders Omega-3-Fettsäuren, Vitamin D, Biotin und Zink und wirken sich positiv auf die Schuppenflechte aus.

Sollte ich bei Schuppenflechte Nahrungsergänzungsmittel einnehmen?

Da jede Schuppenflechte und jeder Körper anders ist, kann diese Frage nicht allgemein beurteilt werden. Viele Betroffene berichten jedoch davon, mit Nahrungsergänzungsmitteln eine Verbesserung des Hautbildes und Erhöhung der Lebensqualität erreicht zu haben.

Nahrungsergänzungsmittel anstelle von guter Ernährung?

Bitte beachte, dass Nahrungsergänzungsmittel KEIN Ersatz für eine gesunde und ausgewogene Ernährung sind. Wie der Name bereits sagt, sind diese nur eine Ergänzung zur Ernährung. Nichtsdestotrotz können Nahrungsergänzungsmittel zu einem gesünderen Lebensstil und einer Linderung deiner Erkrankung beitragen.

Wo finde ich passende Nahrungsergänzungsmittel bei Schuppenflechte?

Du leidest unter Psoriasis und suchst die passenden Nahrungsergänzungsmittel oder andere Produkte? Dann schau gerne im Farbenhaut Shop vorbei (hier klicken, dann kommst du direkt in den Shop). Hier bündeln wir alle Produkte und Dienstleistungen, die für deine Haut relevant sind.

 

Hier klicken, dann findest du alle Quellenangaben

Der grosse Ratgeber Nahrungsergänzung, Vitamine, Mineralstoffe: Mit ausführlicher Beschreibung vieler Nahrungsergänzungsmittel, Vitaminen, Mineralstoffen und SpurenelementenHans Ulrich Vogel, Amazon Media, 2015

Handbuch Nahrungsergänzung: Die besten Supplements für mehr Leistung und Energie im Sport und im LebenPhilipp Rauscher, riva Verlag, 2018

Die Vitalstoff-Entscheidung: Gesund und fit durch natürliche NahrungsergänzungPetra Wenzel, Maya Media, 2007

Use of Curcumin in Psoriasis, Veronica Di Nardo,Serena Gianfaldoni, Georgi Tchernev, Uwe Wollina,Victoria Barygina,Jacopo Lotti,Farah Daaboul, Torello Lotti, Open Access Maced J Med Sci.,2018, via  https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5816303/ (Stand Juni 2020)

* alle mit Sternchen markierten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du das Produkt über diesen Link erwirbst, bekommen wir in den meisten Fällen eine kleine Umsatzbeteiligung. Der Preis ändert sich nicht für dich.