Badesalz ist eine Art von Badezusatz, welches in körniger oder zu Tabletten gepresster Form erhältlich ist. Es wird im warmen Badewasser aufgelöst und wirkt pflegend und entspannend zugleich. Besonders empfindliche und trockene Haut profitiert von den oftmals feuchtigkeitsbindenden, regenerierenden und pflegenden Wirkstoffen von Badesalz.

Exkurs: Das Tote Meer bei Schuppenflechte

Betroffene von Psoriasis achten ihr Leben lang darauf, ihre individuellen Auslöser von Schuppenflechte zu meiden und die Symptome so weit wie möglich zu bekämpfen. Neben herkömmlichen Therapien, die teilweise Nebenwirkungen auslösen sowie Homöopathie und Hausmittel bei Psoriasis bietet die Natur einige weitere Anlaufstellen für natürliche Alternativen.

Das Tote Meer ist ein Paradebeispiel. Es eignet sich bestens für die Behandlung von Schuppenflechte.

Die Sonneneinstrahlung ist aufgrund der einzigartigen geografischen Lage ideal für Psoriatiker. Durch die nicht zu hohe UV Belastung können Betroffene länger in der Sonne verweilen und die positiven Effekte für ihre Haut ausnutzen.

Die Wirkstoffe des Meerwassers sind ebenfalls überzeugend bei der Heilung und Pflege deiner Haut. Das Wasser des Toten Meeres wirkt insgesamt entzündungshemmend und juckreizlindernd. Ebenso hilft es deiner Haut Feuchtigkeit besser zu binden. Magnesium, Kalium und Kalzium tragen dazu bei, dass die von Schuppenflechte betroffene Haut schneller und besser heilen kann. Der komplette Körper entspannt in dem salzhaltigen Meerwasser, was gut für die Haut und für die Psyche eines Betroffenen ist.

Die Kombination aus den Mineralstoffen im Toten Meer und die ideale Sonneneinstrahlung ist daher besonders erfolgversprechend.

Seit einigen Jahren gibt es Kuren, bei denen Betroffene von Schuppenflechte zum Toten Meer fliegen. Unter ärztlicher Aufsicht bieten sie ihrer Haut dort die Möglichkeit zur Regeneration und Heilung. Leider sind die Aufenthalte nicht gerade günstig und die Krankenkasse übernimmt die Kosten nicht in jedem Fall.

Das Tote Meer für zu Hause – Badesalz aus der Natur

Es gibt eine große Anzahl an unterschiedlichen Badezusätzen und Badesalzen. Besondere Aufmerksamkeit gilt den Produkten mit Wirkstoffen aus dem Toten Meer. Der einzigartige Mineralstoffgehalt ist perfekt geeignet, um die Haut bei Betroffenen von Schuppenflechte zu heilen und zu pflegen.

Mittlerweile muss man nicht mehr den weiten Weg zum Toten Meer auf sich nehmen. Man holt das Tote Meer quasi zu sich nach Hause. Die Wirkung von Badesalz aus dem Toten Meer ist eine tolle und natürliche Alternative. Ein Badesalz kann das Tote Meer selbstverständlich nicht ersetzen. Es ist aber einer kleiner Schritt Richtung Besserung.

Durch unsere eigene Recherchearbeit und Umfragen in unserer Community haben wir für dich eine Liste mit den 6 effektivsten Badesalzen gegen Schuppenflechte zusammengestellt.Vielleicht hast du schon das ein oder andere Produkt ausprobiert und kannst uns in den Kommentaren darüber berichten. Oder du hast selbst ein anderes effektives Badesalz in deinem Badezimmer stehen – erzähl uns darüber!

Die Reihenfolge der aufgelisteten Produkte hat keine Bedeutung. Die Liste entstand durch Recherche, eigene Erfahrungen sowie durch die Erfahrungen unserer Community.

6 effektive Badesalze gegen Schuppenflechte

Salthouse – Totes Meer Badesalz

Unser erstes Salz in der Liste ist zugleich eines der meist genutzten. Viele Betroffene von Schuppenflechte berichten, dass sie das Salthouse Badesalz überzeugt und einen positiven Einfluss auf die Haut hat. Auch hier wird die Kraft des Toten Meeres genutzt. Es hilft deiner Haut zu heilen, überschüssige Hautschuppen zu lösen und wirkt zugleich sehr entspannend.

La Solium – Basenbad Pflegebad

Das Basische Badesalz von „La Solium“ erhältst du in jedem gut sortierten Fachmarkt. Bei Basen musst du allerdings vorsichtig sein. Eine allergische Reaktion auf Basisches Badesalz ist möglich. Daher solltest du unbedingt vorher mit deinem Arzt sprechen und dich evtl. auf Allergien testen lassen.

Nichtsdestotrotz hat das Basische Badesalz vielen Betroffenen geholfen. Nutzer schätzen insbesondere die rückfettende Wirkung.

Kneipp – Urmeer Badesalz

In diesem Badezusatz wird mit den Mineralstoffen aus dem Totem Meer gearbeitet. Es hilft verhornte Hautschuppen zu lösen und beruhigt deine trockene und empfindliche Haut. Der Urmeer Badezusatz ist grundsätzlich für jeden Hauttyp geeignet, besonders aber für sensible und zu Allergien neigende Haut. Es ist frei von jeglichen Zusätzen.

DermaSel – Pur Bad

Das Pur Bad von DermaSel besitzt Salzanteile aus dem Toten Meer als fein- bis mittelkörniges Granulat. Der Mineralienmix aus Magnesium, Kalium und Kalzium verwöhnt, pflegt und unterstützt deine Haut bei der Heilung.

SIVASH – Badesalz

Das naturbelassene Salz aus der rosa Sole ist bei vielen Psoriatikern beliebt. Die Kristalle sind größer als gewöhnlich. Deswegen musst du nicht so viel Salz zum Badewasser dazu geben. Die rosa Farbe bekommt das Salz übrigens ganz ohne Zusatz von künstlichen Farbstoffen, sondern durch Beta-Carotin, welches auf natürliche Weise bei der Kristallisation entsteht.

Soul & Sanity – Bademilch mit Manuka Honig

Ein kleiner Exkurs an dieser Stelle ist die „Soul & Sanity“ Bademilch mit Manuka Honig. Dieser speziellen Art des Honigs haben wir bereits einen eigenen Artikel gewidmet (hier gehts zum Artikel). Manuka Honig ist eine Art kleines Wunder der Natur. Er wirkt entzündungshemmend und hilft der Haut natürlich, sich zu regenerieren. Milch pflegt die Haut dagegen und hält sie geschmeidig.

Wie verwendet man Badesalz richtig?

Grundsätzlich solltest du das Badesalz zunächst in heißem Badewasser auflösen. Anschließend kannst du die Badewanne mit kaltem oder leicht warmem Wasser soweit auffüllen, bis es eine ideale Badetemperatur von rund 37° erreicht.

Denke daran, dass die Badedauer 15 Minuten nicht überschreiten darf. Abschließend ist es empfehlenswert, dass du deine Haut nach dem Baden mit klarem Wasser abspülst.

 

Fazit: Die 6 effektivsten Badesalze gegen Schuppenflechte

Steht das Tote Meer nun als nächstes Urlaubsziel auf deiner Liste? Empfehlenswert ist es. Wer sich aber zunächst zu Hause von den Vorzügen einer Behandlung mit Roh- und Wirkstoffen vom Toten Meer überzeugen will, hat eine große Auswahl an Produkten.

Badesalz und insbesondere die Badesalze und -zusätze mit Wirkstoffen des Toten Meeres haben alle das gleiche Ziel. Sie helfen deiner Haut. Ihre Aufgabe ist es, Schuppen zu lösen, Juckreiz zu lindern, Feuchtigkeit zu binden und dich nach Möglichkeit mit dem Effekt der Entspannung zu verwöhnen.

Leider ist es auch in diesem Bereich so, wie bei allen Anwendungen und Maßnahmen gegen Schuppenflechte. Was einem Psoriatiker hilft, muss noch lange nicht die gleiche Wirkung bei einem anderen Betroffenen haben. Deswegen musst du die verschiedenen Salze einfach ausprobieren.

Hast du bereits das ein oder andere Produkt ausprobiert? Wie waren deine Erfahrungen? Erzähl uns davon – gerne auch in unserer Facebookgruppe.

Wir wünschen dir viel Erfolg bei der Suche nach deinem persönlichen Badesalz gegen Schuppenflechte!

 

FAQ zu Badesalz

Was ist Badesalz?

Badesalz ist eine Art von Badezusatz, welches in körniger oder zu Tabletten gepresster Form erhältlich ist. Es enthält wertvolle Mineralstoffe, die eine reinigende, beruhigende und heilende Wirkung auf die Haut haben. Besonders empfindliche und trockene Haut profitiert von den oftmals feuchtigkeitsbindenden, regenerierenden und pflegenden Wirkstoffen von Badesalz.

Wie verwendet man Badesalz?

Es wird empfohlen, das Badesalz zunächst in heißem Badewasser aufzulösen. Anschließend wird die Badewanne mit kaltem oder leicht warmem Wasser aufgefüllt, bis eine ideale Badetemperatur von rund 37° erreicht ist. Die Badedauer sollte 15 Minuten nicht überschreiten und es wird empfohlen, die Haut nach dem Baden mit klarem Wasser abzuduschen.

Welches Badesalz bei Schuppenflechte?

Bei Schuppenflechte (Psoriasis) und Neurodermitis empfehlen Mediziner ein Badesalz mit den Wirkstoffen aus dem Toten Meer. Die einzigartige Mineralienzusammensetzung wirkt entzündungshemmend, juckreizlindernd und hilft der Haut Feuchtigkeit zu binden. Betroffene von Schuppenflechte können so gezielt die Pflege und Heilung ihrer Haut unterstützen.

Hier klicken, dann findest du alle Quellenangaben

Quellen:

Roos, S., Hammes, S., Ockenfels, H. (2010): „Psoriasistherapie“, in: Hautarzt. URL: https://link.springer.com/article/10.1007/s00105-010-1971-2(Zugriff am 13.07.2019)

Abels D.J., Even-Paz Z., Efron D. (1996): „Bioclimatology at the Dead Sea in Israel“, in: Clinics in Dermatology. URL: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0738081X96001009?via%3Dihub(Zugriff am 13.07.2019)

Harari M., Novack L., Barth J., David M., Friger M., Moses S.W. (2007): „The percentage of patients achieving PASI 75 after 1 month and remission time after climatotherapy at the Dead Sea“, in: International Journal of Dermatology. URL: https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1111/j.1365-4632.2007.03278.x(Zugriff am 13.07.2019)

Kudish A., Abels D., Harari M. (2003): „Ultraviolet radiation properties as applied to photoclimatherapy at the Dead Sea“, in International Journal of Dermatology. URL:https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12755972?dopt=Abstract(Zugriff am 13.07.2019)

Holló P., Gonzalez R., Kása M., Horváth A. (2005): „Synchronous balneophototherapy is effective for the different clinical types of psoriasis“, in: Journal of the European Academy of Dermatology and Venereology. URL: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16164712?dopt=Abstract(Zugriff am 13.07.2019)

 

* alle mit Sternchen markierten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du das Produkt über diesen Link erwirbst, bekommen wir eine kleine Umsatzbeteiligung. Der Preis ändert sich nicht für dich.