Es ist wieder so weit. Wir haben einen Produkttest durchgeführt und Feedback von den Teilnehmern erhalten. Dieses Mal war die Mediderm Creme der Spreewälder Arzneimittel GmbH an der Reihe. Im Folgenden findest du die Testergebnisse und erfährst, wie die Test-Teilnehmer die Anwendung empfunden haben. [Sponsored Test]

Die Grundlagen des Mediderm Produkttest

Gut 4 Wochen hatten insgesamt 50 Tester Zeit, die Mediderm Creme zu testen. Jeder Teilnehmer hat dabei eine Tube vom Hersteller Spreewälder Arzneimittel GmbH erhalten. Die Vorgabe war, die Creme über diesen Zeitraum mindestens zweimal pro Tag an einer ausgesuchten Stelle anzuwenden.

Von den 50 Testern waren 78 Prozent weiblich und das Durchschnittsalter betrug 44 Jahre. Knapp die Hälfte der Teilnehmer leidet dabei unter Psoriasis vulgaris, 26 Prozent unter Psoriasis Arthritis, 18 Prozent unter Psoriasis pustulosa, gefolgt von Psoriasis inversa und Psoriasis guttata mit jeweils 9 Prozent. Es liegt also eine gute Verteilung unter den einzelnen Formen vor. Die folgende Auswertung ist nach unabhängigen Kriterien durchgeführt worden und spiegelt zu 100 Prozent die Aussagen der 50 Tester wider.

Erwartungshaltung und viel Erfahrung mit anderen Cremes

Die Erwartungshaltung vor dem Test variierte dabei zwischen „ich will einfach nur testen und erwarte mir nichts“ bis hin zu „ich hoffe, endlich die perfekte Creme zu finden“. Insgesamt weisen die Tester viel Vorerfahrung mit verschiedenen Cremes auf, wobei die Suche nach dem richtigen Mittel gegen Psoriasis meist noch anhält – und teils nach eigener Aussage auch frustrierend verläuft

Neben der Test-Creme nutzen ca. 80 Prozent der Tester zurzeit auch weitere Cremes und Pflegeprodukte. Dies reicht von der normalen Bodylotion, bis hin zu Cremes anderer Anbieter und Präparaten mit Kortison (etwa 50 Prozent der Teilnehmer nutzen eine kortisonhaltige Creme für die Stellen mit Schuppenflechte).

Angenehme Anwendung und Verbesserung der Haut

Kommen wir nun zu den konkreten Testergebnissen und der Anwendung der Mediderm Creme. Die Anwendung empfand ein Großteil der Tester als sehr angenehm:

Grafik 1: So haben Tester die Anwendung der Creme empfunden.

Eine angenehme Anwendung ist zwar wichtig, wenn die Creme aber keinen Effekt erzielt, leider auch nicht ausreichend. Dabei gaben über 50 Prozent der Teilnehmer an, dass die Schuppenflechte, zumindest an bestimmten Stellen, durch die Creme besser geworden ist. Bei einem kleinen Teil der Probanden hat sich die Haut auch etwas verschlechtert:

Grafik 2: So hat sich die Schuppenflechte der Testpersonen im Test verändert.

Auch der Einfluss der Mediderm Creme auf den Juckreiz stellt sich positiv dar. Bei 42 Prozent ist dieser deutlich, bei 28 Prozent etwas besser geworden. Bei einem Teilnehmer stellte sich auch eine deutliche Verschlechterung ein:

Grafik 3: Die Entwicklung des Juckreizes während der Testperiode.

Steigerung des Wohlbefindens und Erwartungen teilweise erfüllt

Auf die Erhöhung des Wohlbefindens angesprochen, antworteten etwas mehr als 40 Prozent der Tester mit mindestens einer Acht (von zehn möglichen Punkten). 31 Prozent stimmen eher neutral und antworten zwischen einer Fünf und Sieben. 24 Prozent gaben an, dass die Creme nicht geschafft hat, das Wohlbefinden nachhaltig zu erhöhen:

Grafik 4: Veränderung des Wohlbefindens im 28 tägigem Testzeitraum.

Auch die hohen Erwartungen konnten zum Teil erfüllt werden. Hier ist der höchste Ausschlag bei der Zehn. Jedoch zeigen sich auch 34 Prozent enttäuscht und haben mit einer 0 bis 4 votiert. Die Gründe hierfür liegen unter anderem daran, dass sich das Hautbild wenig verändert hat oder die Creme die Haut nicht lange genug geschmeidig hält:

Grafik 5: Wurden die Erwartungen der Tester an die Mediderm Creme erfüllt?

Hohe Weiterempfehlungs- und Wiederkaufsrate

Auf die Frage, ob die Tester die Mediderm Creme wiederkaufen würden, antworteten 71 Prozent mit Ja, nur 29 Prozent mit Nein. Noch positiver fällt die Weiterempfehlungsrate aus. 83 Prozent würden anderen Betroffenen die Creme ans Herz legen.

Zum Abschluss haben wir die Tester noch gefragt, was sie an der Creme noch verbessern würden. Hier wurde von etwa zwanzig Prozent eine noch bessere Lösung der Schuppen gewünscht. Einige geben an, dass die Wirkung noch etwas besser ausfallen sollte. Zudem bemängeln einige wenige das Design und die Verpackung an sich.

Unser Resümee der Mediderm Creme

Schlussfolgernd lässt sich sagen, dass ein Großteil der Tester die Mediderm Creme positiv sieht. Dies zeigt unter anderem die Hohe Weiterempfehlungs- und Wiederkaufsrate. Aber die Creme hilft eben nicht bei allen und hat in wenigen Fällen auch einen negativen Einfluss auf die Haut. Auf der anderen Seite konnte die Creme vor allem bei der Bekämpfung des Juckreizes, der positiven Anwendung sowie bei der Verbesserung der Haut Pluspunkte sammeln.

Wie immer an dieser Stelle der Hinweis, dass jede Psoriasis und jeder Organismus anders ist. Folglich muss auch jeder für sich selbst testen, welches Produkt wirkt – und welches eben nicht. Unser Produkttest gibt dir hier aber eine gute Richtung vor und zeigt, dass die Mediderm Creme ein guter Startpunkt für die Suche sein kann. Mehr über die Creme erfährst du übrigens im Testaufruf. Wenn du die Creme kaufen möchtest, findest du sie zum Beispiel hier.

Du willst beim nächsten Produkttest auch dabei sein? Dann melde dich jetzt zu unserem Newsletter an und verpasse keinen Termin mehr.

FAQ zur Mediderm Creme bei Schuppenflechte

Was ist die Mediderm Creme?

Mediderm ist eine Creme, die speziell für trockene und raue Haut entwickelt wurde, die besonders bei Schuppenflechte oder Neurodermitis auftritt. Die Creme gibt es in drei Größen: 100g, 500g und 1kg.

Welche Inhaltsstoffe sind in der Mediderm Creme enthalten?

Die Mediderm Creme beinhaltet insgesamt sechs Inhaltsstoffe: gereinigtes Wasser, weißes Vaseline, Cetearyl Alkohol, flüssiges Paraffin, Cetomacrogol 1000 sowie Phenoxyethanol. Durch diese Stoffe und den hohen Wassergehalt kannst du sie auch zur Langzeitverwendung heranziehen.

Ist die Mediderm Creme bei Schuppenflechte geeignet?

Laut Hersteller ist die Creme bei besonders bei rauer, rissiger und trockener Haut geeignet. Der Farbenhaut Produkttest bestätigt diese Einschätzung und gibt dir weitere Einblicke von 50 Testern.

Ist die Mediderm Creme bei Neurodermitis geeignet?

Mediderm Creme ist laut Hersteller bei Neurodermitis geeignet. Sie spendet der Haut Feuchtigkeit und bildet eine Schutzbarriere. Ziel ist, die Haut zu pflegen und die Symptome zu lindern.