Salben oder Cremes gegen Schuppenflechte sind meist eines der ersten Mittel, die bei der Behandlung von Psoriasis eingesetzt werden. Zum Glück bietet der Markt inzwischen eine große Auswahl an Salben und Cremes gegen Schuppenflechte. Unterschiedliche Wirkstoffe können Entzündungen lindern, den Juckreiz stillen oder generell die Heilung der Haut unterstützen. Manche Produkte helfen, die Haut zu kühlen, andere schützen besonders intensiv. Das Angebot von Salben und Cremes gegen Schuppenflechte ist somit fast genauso individuell wie die Psoriasis. 

Unterschied Creme gegen Schuppenflechte und Salbe

Creme gegen Schuppenflechte wird oft synonym mit Salbe gegen Schuppenflechte verwendet. Sowohl Salben, als auch Cremes werden im Zuge der Lokaltherapie (lokales Auftragen der Wirkstoffe auf die Haut) eingesetzt.  Allerdings gibt es einen Unterschied zwischen Creme und Salbe. 

Salbe 

Salben enthalten kein Wasser. Dadurch haben Salben einen hohen Fettgehalt. Salben decken Wunden wie ein Verband ab und halten sie dadurch feucht. Diese Eigenschaft hilft gut bei Schuppenflechte. Daher werden Salben vor allem bei sehr schuppiger Haut eingesetzt.

Creme

Eine Creme enthält immer Wasser. Dadurch lassen sich Cremes einfach auf die Haut auftragen. Cremes wirken durch den Wassergehalt leicht kühlend. Sie eignen sich besonders gut für leichtere Formen der Schuppenflechte. 

Die wichtigsten Salben und Creme gegen Schuppenflechte

Es gibt eine breite Auswahl von Salben und  Creme gegen Schuppenflechte. Je nachdem, wie schwer die Haut betroffen ist, wirken unterschiedliche Cremes. Auch gibt es für fast jedes Symptom eine passende Creme gegen Schuppenflechte. Es lohnt sich also, hier unterschiedliche Hersteller und Produkte zu probieren. 

Alfason Creme

Die Alfason wird oft als Creme gegen Psoriasis eingesetzt. Der Wirkstoff Hydrocortison-17-butyrat hilft gegen Entzündungen, kann schmerzlindernd wirken und reduziert den Juckreiz. Auch hier gibt es eine Alternative für sehr trockene Haut: Die Alfason Salbe. 

Amciderm Salbe

Die Amciderm Salbe wird bei chronischen Hautentzündungen eingesetzt und eignet sich daher auch gut für die Behandlung von Schuppenflechte. Der Wirkstoff Amcinonid hemmt Entzündungen und wirkt effektiv gegen Juckreiz. Der selbe Hersteller bietete auch eine Amciderm Creme für weniger trockene und die Amciderm Fettsalbe für besonders trockene Haut an. 

Betadermic Salbe

Die Hauptwirkstoffe der Betadermic Salbe sind Betamethason und Salicylsäure. Daher wirkt diese Salbe besonders gut bei trockenen Hautstellen, die chronisch entzündet sind. Eine Alternative zur Betadermic Salbe ist Soderm plus, die mit derselben Wirkstoffkombination arbeitet. 

Betnesol-V Salbe 0,10% 

Die Betnesol-V Salbe 0,10% wird bei Schuppenflechte und Neurodermitis eingesetzt. Der Wirkstoff Betamethason lindert Entzündungen und reduziert das Jucken der Haut. Ebenfalls mit Betamethason wirkt die Diprosis Salbe.

Calcipotriol comp HEXAL Salbe

Die Calcipotriol comp HEXAL Salbe hilft vor allem bei eher leichten Formen der Schuppenflechte. Diese Salbe wirkt entzündungshemmend und reduziert den Juckreiz. Die enthaltenen Wirkstoffe sind Calcipotriol  und Betamethason. Eine Alternative mit der gleichen Wirkstoffkombination ist die Daivobet 50 Mikrogramm/g + 0,5 mg/g Salbe.

Cerson Creme 0,02

Ein klassischer Wirkstoff bei Creme gegen Schuppenflechte sind Glukokortikoide. Auch die Cerson Creme 0,02 setzt Glukokortikoide ein und hilft so bei Entzündungen der Haut und verringert den Juckreiz. Auch von dieser Creme gibt es eine Salbe mit einem höheren Fettgehalt.

Curatoderm Salbe

Curatoderm ist eine Salbe mit dem Wirkstoff Tacalcitol. Die Salbe reduziert die Schuppenbildung der Haut und hilft, Entzündungen einzudämmen. Curatoderm wird vor allem bei einer leichteren bis mittleren Form der Psoriasis eingesetzt.

Daivonex Creme

Der Wirkstoff Calcipotriol wird oft für Creme gegen Schuppenflechte eingesetzt. Calcipotriol lässt Entzündungen abklingen und reduziert die Schuppenbildung der Haut. Falls deine Haut etwas mehr Fett braucht, so ist die  Psorcutan Salbe eine Alternative zur Daivonex Creme.

Dermatop Creme

Durch den Wirkstoff Prednicarbat hilft die Dermatop Creme Entzündungen zu hemmen und den Juckreiz zu reduzieren. Daher ist sie eine oft eingesetzte Creme gegen Schuppenflechte. Bei sehr trockener Haut kann statt der Dermatop Creme die Dermatop Fettsalbe verwendet werden. Eine alternative Salbe ist die Prednicarbat acis Salbe.

Dermoxin Creme

Die Dermoxin Creme gegen Schuppenflechte hilft bei Entzündungen und einer starken Verhornung der Haut. Da der Wirkstoff Clobetasol sehr intensiv wirkt, sollte diese Creme gegen Schuppenflechte nur kurzfristig und für kleinere Hautareale eingesetzt werden. Auch von dieser Creme gibt es eine Salbe mit höherem Fettgehalt. Andere Produkte mit dem gleichen Wirkstoff sind die Karison Creme oder die Clobegalen Salbe.

Dexamethason Salbe LAW

Neben der entzündungshemmenden Wirkung hilft die Dexamethason Salbe LAW, die Immunreaktion abzuschwächen. Sie ist somit eine sehr wirkungsvolle Creme gegen Schuppenflechte. Als Alternative mit weniger Fett gibt es die Dexamethason Salbe LAW auch als Dexamethason Creme gegen Schuppenflechte. 

EcuralFettcreme

Diese Creme gegen Schuppenflechte hilft ausgezeichnet gegen Juckreiz und Entzündungen. Hauptwirkstoff der Ecural Fettcreme ist Kortison, daher hilft diese Creme gegen Schuppenflechte stark und schnell. Für trockene Haut ist auch die Ecural Salbe erhältlich. Eine ähnliche Wirkstoffkombination bietet auch die MomeGalen Creme gegen Schuppenflechte. 

Jellin Salbe

Die Jellin Salbe wirkt genau wie die Jellin Creme gegen Schuppenflechte mit dem Wirkstoff Fluocinolon. Dadurch hemmt sie Entzündungen der Haut, reduziert den Juckreiz und unterstützt den allgemeinen Heilungsprozess. 

Kaban Salbe

Hauptwirkstoff der Kaban Salbe ist ein mittelstarkes Kortison. Die Kaban Salbe hilft, den Juckreiz zu reduzieren und Entzündungen der Haut zu hemmen. Diese wirksame Salbe ist auch als Kaban Creme gegen Schuppenflechte erhältlich. Als Alternative ist die Kabanimat Creme in Apotheken erhältlich. 

Kortikoid-ratiopharm F Salbe

Hauptwirkstoff der Kortikoid ratiopharm F Salbe ist Triamcinolon. Dieser Wirkstoff hilft gut gegen Entzündungen der Haut und reduziert den Juckreiz. Eine andere Salbe mit dem gleichen Wirkstoff ist die Triamgalen Salbe.

Micanol Creme

Dithranol ist ein wichtiger Wirkstoff bei der Behandlung von Schuppenflechte. In der Micanol Creme hilft dieser Wirkstoff, die übermäßige Verhornung der Haut zu reduzieren. Für eine milde Form der Schuppenflechte gibt es die Micanol Creme mit 1% Wirkstoff, für eine schwerere Form gibt es die hochdosierte 3% Micanol Creme gegen Schuppenflechte. 

Nerisona Salbe

In der Nerisona Salbe kommt Kortison zum Einsatz. Somit hilft diese Salbe wunderbar gegen Entzündungen und hilft, die Symptome der Psoriasis zu mindern. Nerisona gibt es auch als leichtere Variante in Form der Nerisona Creme gegen Schuppenflechte. 

Pandel Salbe

Die Pandel Salbe hilft besonders gut bei akutem Juckreiz. Der Wirkstoff Hydrocortisonbuteprat reduziert das Jucken der Haut schnell und effektiv. Auch mildert dieser Wirkstoff Entzündungen. Die Pandel Salbe kann auch im Gesicht und auf behaarte Körperstellen aufgetragen werden. Für weniger trockene Haut ist die Pandel Creme gegen Schuppenflechte erhältlich. 

Psoradexan Creme

Mit den Wirkstoffen Dithranol und Harnstoff hilft die Psoradexan Creme  gut gegen Entzündungen der Haut. Die Creme kann auch gut in Kombination mit anderen Behandlungsmethoden (wie zum Beispiel der Lichttherapie) eingesetzt werden. Für leichtere Formen der Psoriasis eignet sich Psoradexan mite gut, bei schweren oder akuten Formen hilft Psoradexan mite gegen die Beschwerden der Schuppenflechte. 

Psoralon Salbe

Die Psoralon Salbe wird erfolgreich bei Schuppenflechte eingesetzt. Wie schon bei der Psoradexan Creme kommt Dithranol zum Einsatz. Darüber hinaus wird der Creme noch Salicylsäure zugesetzt. Diese Kombination wirkt bei Juckreiz und kann Entzündungen mindern. Darüber hinaus wirkt diese Salbe der übermäßigen Schuppung der Haut entgegen. Je nach Schwere der Schuppenflechte gibt es die Psoralon Salbe mit einem Wirkstoffgehalt von 0,5% bis zu 3%. Die Psoralon Salbe sollte nur kurzfristig eingesetzt werden. 

Silkis 3µg/g Salbe

Der Wirkstoff Calcitriol  wirkt ähnlich wie Vitamin D und kommt daher auch gegen Psoriasis zum Einsatz. Die Silkis Salbe hilft, die Symptome der Schuppenflechte zu lindern, indem sie dazu beiträgt, die Zellteilung zu normalisieren und Entzündungen zu hemmen. 

Topisolon Salbe

Für die kurzfristige und sehr effektive Behandlung von Psoriasis eignet sich die Topisolon Salbe. Dank des Wirkstoffs Desoximetason wirkt diese Salbe besonders stark entzündungshemmend und lindert ganz allgemein die Symptome der Schuppenflechte. Aufgrund der Stärke des Wirkstoffs sollte diese Creme nur kurzfristig eingesetzt und idealerweise mit Produkten ergänzt werden, die die Haut pflegen. 

Alternativen zu Creme gegen Schuppenflechte

Diese Übersicht befasst sich mit Creme gegen Schuppenflechte, die du gegen Rezept in der Apotheke erhältst. Aber natürlich gibt es auch eine große Auswahl an Alternativen. 

Rezeptfreie Creme gegen Schuppenflechte

Neben Creme gegen Schuppenflechte aus der Apotheke gibt es auch Cremes und Salben, die du rezeptfrei erhältst. Diese eignen sich besonders gut bei einer schwachen bis mittleren Form der Schuppenflechte oder aber zur Ergänzung von anderen Behandlungsmöglichkeiten.
Eine Übersicht über die wirkungsvollsten rezeptfreien Cremes gegen Psoriasis findest du in unserem Artikel 10 rezeptfreie Cremes und Salben gegen Schuppenflechte.

Hausmittel

Auch können verschiedene Hausmittel wunderbar bei Schuppenflechte helfen. So unterstützen spezielle Bäder beispielsweise wirkungsvoll bei Problemen mit Juckreiz. Manche Betroffene schwören auf reichhaltige Öle, um die Haut zu pflegen und zu schützen. Wieder andere greifen auf unterschiedliche Kühltechniken zurück, um die juckende Haut zu beruhigen. 

Ernährung

Viele Betroffene berichten, dass eine abgestimmte Ernährungsweise die Schuppenflechte deutlich verbessert hat. Bei manchen hilft eine vegane Ernährung gut, andere schwören auf eine zuckerfreie Ernährung oder die Paleo-Diät.  

Homöopathie

Eine sanfte Alternative zur Creme gegen Schuppenflechte bietet die Homöopathie. Hier werden nicht nur die Symptome behandelt, sondern auch versucht, die Ursache der Schuppenflechte zu heilen.  

Unterschiedliche Wirkstoffe, Cremes und Salben

Zum Glück gibt es inzwischen eine breite Auswahl von Salben und Creme gegen Schuppenflechte. Dank der unterschiedlichen Wirkstoffe können Cremes und Salben zielgerichtet für bestimmte Symptome eingesetzt werden. Jede Psoriasis ist individuell und jeder Körper reagiert eigen. Daher lohnt es sich, unterschiedliche Produkte gegen Schuppenflechte auszuprobieren. Meist findet sich eine Salbe oder Creme gegen Schuppenflechte, die perfekt gegen die eigenen Symptome wirkt. 

Wie sind deine Erfahrungen mit Salbe oder Creme gegen Schuppenflechte? Welche Produkte kannst du empfehlen? 

Die meist gestellten Fragen zu Creme gegen Schuppenflechte

Hilft Creme gegen Schuppenflechte?

Ja, Creme gegen Schuppenflechte ist elementarer Bestandteil einer Schuppenflechte-Therapie. Dank der breiten Auswahl an Wirkstoffen gibt es für jedes Symptom eine passende Creme gegen Schuppenflechte. Als Alternativen können auch Salben, Fettcreme und Lösungen eingesetzt werden. Hausmittel, Homöopathie und eine gesunde Ernährung runden die Therapie ab. 

Welche Creme gegen Schuppenflechte hilft?

Die Ausprägung und Symptome der Psoriasis bestimmt, welche Creme gegen Schuppenflechte am besten hilft. Oftmals hilft Creme gegen Schuppenflechte die Entzündungen der Haut zu lindern. Andere Salben oder Cremen helfen, den Juckreiz zu reduzieren oder allgemeine Symptome abzumildern. Wir empfehlen, unterschiedliche Marken und Produkte auszuprobieren. 

Gibt es Alternativen zu Creme gegen Schuppenflechte?

Ja, neben Creme gegen Schuppenflechte aus der Apotheke gibt es auch viele rezeptfreie Cremes und Salben. Darüber hinaus können Hausmittel oder alternative Heilmethoden wie zum Beispiel die Homöopathie helfen. Auch die Ernährung spielt eine entscheidende Rolle bei der Behandlung von Psoriasis.

Hier klicken, dann findest du alle Quellenangaben

Quellen:

Schuppenflechte, Was Sie schon immer über Psoriasis wissen wollten, Mrowietz, G. Schmid-Ott, S. Karger Verlag, 2017

S3 – Leitlinie zur Therapie der Psoriasis vulgaris AWMF online, 2011, via. https://www.awmf.org/fileadmin/user_upload/Leitlinien/013_D_Dermatologische_Ges/013-001a_S3_Therapie_Psoriasis-vulgaris_2018-02.pdf (Stand Juli 2019)