Krümelnägel und Tüpfelnägel sind Veränderungen im Bereich der Nägel an Hand und Fuß. Schwere Fälle der Nagelpsoriasis können dabei sogar bis zur Zerstörung des Nagels führen.

Doch wie zeigen sich diese Nagelveränderungen bei Schuppenflechte (Psoriasis)? Und wie sieht eine mögliche Therapie und Behandlung aus?

Was ist Nagelpsoriasis?

Rund die Hälfte aller Menschen mit Schuppenflechte (Psoriasis) leiden gleichzeitig auch unter Nagelpsoriasis. Bei Patienten von Psoriasis-Arthritis liegt die Zahl der Betroffenen sogar höher.

Durch die entzündlichen Prozesse dieser Form der Psoriasis verändern sich die Form, Beschaffenheit und Farbe der Nägel. Zu den charakteristischen Symptomen einer Nagelpsoriasis gehören beispielsweise:

  • Nagelveränderungen und -verformungen,
  • Nagelablösungen (Onycholyse),
  • Ölflecke,
  • Einbuchtungen oder Grübchen sowie
  • weißliche Verfärbungen der Nägel.

Welche Formen der Nagelpsoriasis gibt es?

Die Entzündungsprozesse bei einer Nagelpsoriasis finden entweder in der Nagelmatrix oder im Nagelbett statt. Daher unterscheiden Ärzte zwischen zwei Formen der Nagelpsoriasis.

Nagelmatrixpsoriasis

Die Nagelmatrix wird auch Nagelwurzel genannt und stellt die Wachstumszone der Nägel dar. Hier werden die Zellen gebildet, aus denen der Nagel an Hand und Fuß entsteht. Geschützt durch die aufliegende Nagelhaut liegt sie oberhalb des Nagelmondes.

Ein durch Psoriasis bedingter Entzündungsprozess führt an dieser Stelle zu einer überschüssigen Vermehrung der Zellen und folglich zur Verhornung. Vermehrte Ansammlung und Verhornung führen häufig zur Ablösung dieser Zellen und somit zu Vertiefungen. Anstatt einer glatten Oberfläche des Nagels entsteht ein sogenannter Grübchen- oder Tüpfelnagel.

Nagelbettpsoriasis

Liegt diese vermehrte Zellbildung (Hyperkeratose) hingegen unter der Nagelplatte, also im Nagelbett, dann sprechen Ärzte von einer Nagelbettpsoriasis. Unter der Nagelplatte verklumpen diese überschüssigen Zellen und zeigen sich in Form von Ölflecken (gelbe Flecken) durch die Nageloberfläche.

Je nach Ausprägung kann es passieren, dass die gesamte Nagelplatte sich vom Nagelbett abhebt und im schlimmsten Fall sogar vollständig ablöst.

Häufig zeigt sich das Ergebnis des unkontrollierten Wachstums unter der Nagelplatte in Form einer graugelben und krümeligen Masse aus verhornten oder verklebten Hautzellen. Betroffene Patienten nehmen diese Form der Nagelpsoriasis oftmals bei der Nagelreinigung wahr.

Symptome der Nagelpsoriasis

Charakteristische Symptome einer Nagelpsoriasis sind Veränderungen, Verfärbungen und Verformungen der Nägel. Diese Form der Schuppenflechte (Psoriasis) kann mehrere Nägel gleichzeitig oder auch nur einen einzelnen Nagel an Hand oder Fuß betreffen.

Form und Ausprägung der Nagelveränderungen sind sehr individuell und führen auch zu unterschiedlich starken Beeinträchtigungen.

Neben der psychischen Belastung wegen der offensichtlichen Symptome an Händen und Füßen, verursacht eine Nagelpsoriasis auch Schmerzen und nicht selten eine Einschränkung der Fingerfertigkeit. Besonders beim Laufen und Greifen kommt es dabei durch die Entzündungen zu Schmerzen.

In schweren Fällen führt eine Nagelpsoriasis zu einem stark entzündeten Nagelbett sowie zur Zerstörung und Ablösung des Nagels.

Zu den häufigsten Merkmalen einer Nagelpsoriasis zählen neben dem Krümelnagel und Tüpfelnagel auch sogenannte Ölflecken oder auch eine Hyperkeratose.

Was sind Krümelnägel?

Ein Krümelnagel bezeichnet die Nagelplatte eines Finger- oder Zehnagels, die zerstört ist und folglich krümelig zerfällt. Neben dem Abbröseln zeigt sich auch eine gelbliche Verfärbung des Nagels.

Hierbei handelt es sich um eine besonders schwere Form der Nagelpsoriasis.

Was sind Tüpfelnägel?

Ein Tüpfelnagel (auch Grübchennagel genannt) gehört zu den häufigsten Merkmalen einer Nagelpsoriasis und stellt hauptsächlich ein optisches Problem dar. Du erkennst diese Form der Nagelpsoriasis an einzelnen oder auch gruppierten Grübchen in der Nagelplatte.

Die Grübchen sind in den meisten Fällen nicht größer als ein Stecknadelkopf. Diese Einbuchtungen führen zu einer insgesamt unebenen Nageloberfläche, werden darüber hinaus jedoch eher als harmlos eingestuft.

Was sind Ölflecken?

Ölflecken bezeichnen kleine Psoriasisherde unter dem Nagel, die gelblich-grau durch den Nagel durchschimmern. Vergrößert sich ein solcher Psoriasisherd, kann es passieren, dass sich der Nagel an dieser Stelle von der Nagelplatte abhebt.

Was ist eine Hyperkeratose?

Auch das verstärkte Wachstum von Hornhautzellen am Nagel ist nicht selten. Es kommt zu stark verdickten Nägeln, die infolge der übermäßigen Ansammlung und Verhornung von Zellen unter der Nagelplatte entstehen. Die starke Verdickung der Nägel wird von einer gelblichen oder silberweißen Verfärbung begleitet. Ärzte sprechen in diesem Fall von einer Hyperkeratose.

Krümelnägel und Tüpfelnägel: Behandlung

Nicht nur Krümelnägel und Tüpfelnägel, sondern alle Formen der Nagelpsoriasis können heute gut behandelt werden. Jedoch ist Geduld gefragt, denn eine Behandlung ist häufig langwierig. Hierzu stehen sowohl innerlich als auch äußerlich angewendete Medikamente und Präparate zur Verfügung.

Bei leichten Erscheinungsformen werden neben kortisonhaltigen Salben, Lösungen und Cremes auch UV-Lichttherapien (wie PUVA-Therapie oder Laserbehandlung), Pflaster zum äußeren Schutz und Nagellack verwendet.

Bei schweren Verläufen kommen bei der Therapie und Behandlung auch Medikamente zum Einsatz. Dazu gehören beispielsweise:

Nagelpilz oder Nagelpsoriasis?

Die Veränderungen an den Nägeln bei einer Nagelpsoriasis ähneln in vielerlei Hinsicht den Symptomen eines Nagelpilzes. Die folgenden Anhaltspunkte können bereits erste Hinweise liefern, ob es sich um eine Psoriasis oder einen Nagelpilz handelt:

  • Nagelpsoriasis ist nicht ansteckend. Nagelpilz ist ansteckend.
  • Tüpfelnägel sind ein charakteristisches Merkmal von Nagelpsoriasis – bei einem Nagelpilz hingegen findest du dieses Symptom nicht.
  • Ein (unbehandelter) Nagelpilz riecht meistens recht streng. Eine Nagelpsoriasis hingegen ist geruchsneutral.

Auch wenn diese Hinweise bereits eine Richtung andeuten können, so kann doch nur ein Hautarzt eine eindeutige Diagnose erstellen. Bitte warte bei Verdacht auf einen Nagelpilz oder eine Nagelpsoriasis nicht zu lange, sondern suche einen Arzt auf, um eine fachliche Diagnose zu erhalten.

Tipps für den Alltag

Wie sieht der richtige Umgang mit einer Nagelpsoriasis im Alltag aus? Folglich haben wir einige Tipps und Rezepte für dich:

  • Ein lauwarmes Salzbad für deine Füße wirkt wohltuend und reinigend (Springe zu Rezept).
  • Ein Handbad (z.B. aus Öl und Milch) eignet sich wunderbar für die Pflege der Fingernägel (Springe zu Rezept).
  • Halte die Nägel möglichst kurz.
  • Achte auf ausreichende Hygiene, um Bakterien bei entzündeten und eingerissenen Nägeln keinen Nährboden zu bieten.
  • Ein lauwarmes Öl- oder Salzbad für deine Hände und Füße wirkt wohltuend und reinigend.
  • Pflege deine Nägel täglich mit einer reichhaltigen und rückfettenden Creme.
  • Gönne dir regelmäßig eine medizinische Fußpflege und Maniküre.
  • Mechanische Reize wie Druck und Reibung sollten möglichst vermieden werden. Achte dabei besonders auf weites und bequemes Schuhwerk.
  • Trage Handschuhe bei Tätigkeiten mit Nässe und Reinigungsmitteln.
  • Ein Nagellack bietet deinen beanspruchten Nägeln zusätzlich Schutz.

Wenn Schuppenflechte (Psoriasis) die Nägel betrifft …

Krümelnägel und Tüpfelnägel, ebenso wie alle anderen Symptome einer Nagelpsoriasis haben einen starken Einfluss auf die Lebensqualität der betroffenen Patienten.

Nicht selten kämpfen die Patienten mit starken Schmerzen beim Greifen oder beim Laufen. Auch die Scham vor den Blicken der Mitmenschen fördert den sozialen Rückzug der betroffenen Menschen. Grund ist häufig die Unwissenheit des sozialen Umfelds, welches verformte und verfärbte Nägel nicht selten mit mangelnder Hygiene in Verbindung bringt.

Solltest du den Verdacht haben, dass sich deine Schuppenflechte (Psoriasis) auch auf die Finger- und Zehennägel ausbreitet, dann wende dich bitte an deinen Hautarzt. Er wird eine klare Diagnose erstellen und dir sämtliche Möglichkeiten zur Therapie und Behandlung aufzeigen.

Wie sieht es bei dir aus? Hast du bereits Erfahrung mit Nagelpsoriasis gemacht? Welche Form der Veränderung hast du festgestellt und wie war deine Erfahrung mit der Behandlung?

Erzähle uns gerne auch in unserer Facebookgruppe davon!

FAQ zu Krümelnägel und Tüpfelnägel

Wie erkenne ich Nagelpsoriasis?

Typische Symptome einer Nagelpsoriasis sind Nagelveränderungen, Nagelverformungen, Nagelablösungen (Onycholyse), Ölflecke, Einbuchtungen (Grübchen) sowie weißliche Verfärbungen der Nägel. Betroffen sein können dabei sowohl mehrere Nägel gleichzeitig als auch nur ein einzelner Nagel an Hand oder Fuß.

Wie kann ich Krümelnägel und Tüpfelnägel behandeln?

Je nach Form und Ausprägung der Nagelveränderungen verschreiben Ärzte kortisonhaltige Salben, Lösungen und Cremes. Zudem kommen UV-Lichttherapien (wie PUVA-Therapie oder Laserbehandlung), Pflaster zum äußeren Schutz und Nagellack zur Anwendung. Bei schweren Formen einer Nagelpsoriasis werden zudem Medikamente bei der Therapie und Behandlung eingesetzt. Neben Kortison kommen hierbei auch Methotrexat, Biologika, Ciclosporin, Fumarsäureester oder auch Acitretin infrage.

Wie unterscheide ich zwischen Nagelpilz und Nagelpsoriasis?

Es gibt Hinweise, die entweder auf einen Nagelpilz oder auf eine Nagelpsoriasis deuten. Eine eindeutige Diagnose muss jedoch von einem Arzt gestellt werden. Nagelpilz ist ansteckend, eine Nagelpsoriasis hingegen nicht. Ein typisches Symptom von Nagelpsoriasis sind Tüpfelnägel, welche bei einem Nagelpilz hingegen nicht auftreten. Zudem erkennst du einen Nagelpilz meist an einem strengen Geruch. Der Geruch einer Nagelpsoriasis hingegen ist neutral und unauffällig.

Hier klicken, dann findest du alle Quellenangaben

Quellen:

Bardazzi F., Starace M., Bruni F. et al. (2019): „Nail Psoriasis: An Updated Review and Expert Opinion on Available Treatments, Including Biologics“, in: Acta dermato-venereologica. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30521057/ (Zugriff am 12.09.2020)

Khashaba, S.A. et al. (2019): „Efficacy of long-pulsed Nd-YAG laser in treatment of nail psoriasis: a clinical and dermoscopic evaluation“, in: Journal of Dermatological Treatment. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31524008/ (Zugriff am 12.09.2020)

Q de Vries A.C., Bogaards N.A., Hooft L. et al. (2013): „Interventions for nail psoriasis“, in: The Cochrane database of systematic reviews. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23440816/ (Zugriff am 12.09.2020)

Trevisan F., Werner B., Pinheiro R.L. (2019): „Nail clipping in onychomycosis and comparison with normal nails and ungual psoriasis“, in: Anais brasileiros de dermatologia. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31365667/ (Zugriff am 12.09.2020)

Yin N., Choudhary S., Nouri K. (2013): „Pulsed dye laser for the treatment of nail psoriasis“, in: Cutis. URL: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24153141/ (Zugriff am 12.09.2020)

Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Salzbad für die Füße bei Psoriasis

Gönne deinen Füßen auch mal eine Auszeit.
Vorbereitung5 Min.
Arbeitszeit5 Min.
Sitl: Kosmetik

Equipment

  • Eine Wanne mit ca. 5 Litern Füllvolumen

Zutaten

  • 2 EL Totes Meersalz oder Speisesalz
  • 4-5 Liter Wasser

Anleitung

  • Löse das Salz in 4 - 5 Litern heißen bzw. warmen Wasser auf.
  • Das Wasser sollte nur so warm sein, dass es für dich und deine Füße eine angenehme Temperatur hat (~ 38° Celsius).
  • Bade deine Füße für ca. 20 Minuten in dem Salzbad und trockne sie vorsichtig ab (sanfte, gleitende Bewegungen mit einem weichen Handtuch).
  • Ein anschließendes Eincremen ratsam.

Notizen

Tipp: Ein Thermometer zur Überprüfung der angemessenen Temperatur (~ 38° Celsius) ist empfehlenswert.

 

Rezept drucken
5 von 1 Bewertung

Handbad mit Olivenöl und Milch

Verwöhne deine Hände mit diesem natürlichen Handbad
Vorbereitung5 Min.
Herstellung10 Min.
Einwirkzeit15 Min.
Stil: Kosmetik

Equipment

  • 1 Topf
  • 1 große Schüssel (in der beide Hände Platz finden)

Zutaten

  • 1 Liter Milch 3,5 % Fettgehalt
  • 5 EL EL Olivenöl oder auch jedes andere pflegende Öl, z.B. Mandelöl oder Neemöl

Anleitung

  • Die Milch im Topf leicht erhitzen, bis die Temperatur angenehm warm ist.
  • Anschließend die lauwarme Milch in die Schüssel gießen, das Öl dazugeben und gut umrühren.
  • Die Hände für maximal 10 Minuten darin baden. Für eine höhere Pflegewirkung kannst du einfach etwas mehr Öl ins Handbad geben.

Notizen

Wasche deine Hände nach der Einwirkzeit gründlich ab. Eine anschließende Pflegecreme ist danach nicht mehr nötig.
Viel Spaß! Deine Hände und insbesondere deine Nägel werden es dir danken!